Nachdem wir eine Schwangerschaft festgestellt haben, erfolgt eine Reihe von Untersuchungen:

Frauenärztliche Untersuchung

Diese wird zunächst in ca. einem 4-wöchigen Abstand und später, angepasst an den Schwangerschaftsverlauf, in kürzeren Intervallen durchgeführt. Bei der Erstuntersuchung erfolgt neben einer ausführlichen Anamnese die Untersuchung von Scheide und Gebärmutter. Hierbei wird ein Abstrich aus dem Gebärmutterhals entnommen und auf Chlamydien (eine spezielle Art von Bakterien) untersucht, da eine Chlamydieninfektion den Verlauf der Schwangerschaft ungünstig beeinflussen kann.

 

Die folgenden Untersuchungen werden bei den Vorsorgeterminen regelmäßig in unserer Praxis durchgeführt:

Blutdruckmessung

Urinuntersuchung

Gewichtskontrolle

Hämoglobinbestimmung – Eisenwert

Blutuntersuchungen

Zu Beginn der Schwangerschaft erfolgen die Bestimmung der Blutgruppe und des Rhesusfaktors sowie die Durchführung eines Antikörpersuchtestes, um gegebenenfalls eine Blutgruppen-Unverträglichkeit zwischen Mutter und Kind frühzeitig festzustellen. Dieser Antikörpersuchtest wird zwischen der 24. und 28. SSW wiederholt. Ferner erfolgt ein Suchtest auf Geschlechtskrankheiten. Wir empfehlen, zusätzlich auch eine Untersuchung auf HIV (AIDS Virus) durchführen zu lassen. Nach der 32. SSW wird nochmals eine Blutentnahme durchgeführt, die eine eventuelle bestehende Infektion mit dem Hepatitis-B-Virus aufdecken soll. Eine solche Infektion könnte während der Geburt zu einer Ansteckung des Kindes führen.

 

Ultraschall-Untersuchungen

Dreimal während der Schwangerschaft ist eine Beurteilung der kindlichen Entwicklung per Ultraschall in unserer Praxis vorgesehen (Screening). Mit Hilfe dieser Ultraschalluntersuchungen können in vielen Fällen eventuelle schwere Entwicklungsstörungen des Kindes frühzeitig bemerkt werden.

 

Interessant ist unser  Angebot des 4D Ultraschalls für unsere schwangeren Patientinnen. Die 4D Ultraschalltechnik ist eine neue Technologie in der pränatalen Diagnostik. Damit ist es möglich, dass die Bewegungen des ungeborenen Kindes in Echtzeit und 3-dimensional beobachtet werden können. Mit dieser Technologie kann die Entwicklung des Fötus erheblich besser eingeschätzt werden; Komplikationen lassen sich frühzeitig vorhersagen.

Der 4D Ultraschall  wird von Frau Dr. Mark mit hochauflösenden 4D Gerät der Premiumklasse durchgeführt. Die ersten Bilder Ihres Kindes erhalten Sie ausgedruckt nach dem Ultraschall.

 
Deutschland ist in den letzten Jahren weltweit zu dem Land mit der geringsten Sterblichkeit für Mutter und Kind in der Schwangerschaft und unter der Geburt geworden. Dies ist sicher auch ein Verdienst der ärztlichen Betreuungskette von der Frühschwangerschaft bis zum Wochenbett.

Im Mutterpass werden alle Untersuchungen dokumentiert.

Unser Leistungsspektrum in der Schwangerenvorsorge:

Schwangerschaftsrate:
Im Quartal betreuen wir ca. 180 Schwangerschaften (auch Risikoschwangerschaften) in unserer Praxis.

Laborleistungen:
Urinuntersuchungen incl. Sediment zum Ausschluss von Infektionen, Untersuchungen des Scheidensekretes zum Ausschluss von Vaginalinfektionen die das Kind gefährden könnten, Hämoglobin, weiße und rote Blutkörperchen, Chlamydienuntersuchungen. Infektionsanalysen werden an ein Speziallabor gesendet.

CTG = Cardiotokograph:
Ab der Lebensfähigkeit des Kindes zur Überprüfung eventueller Wehentätigkeit und des kindlichen Herzschlagfrequenzmusters



 

Weiter
Dr. med. Angélique Mark | info@frauenarztpraxis-mark.de